© 2018 by Kariäs. Proudly created with Wix.com

Follow us on:

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • White YouTube Icon
Punkrock mit einem Hauch von Zahnschmerz!

Darragh Done - Gitarre und Gesang
Kenny Raab - Gitarre und Gesang
Rob Twenty8 - Bass und Ethikkommission
Don Rico - Percussions und Schlagzeilen

Vom LKW-Fahrer bis zum Masterstudenten

 

"Das Ereignis, von dem die Anekdote erzählt, stand am Schluss eines langen Prozesses der Namensfindung. Auf jeden Fall soll Kenny da zum Duden gegriffen haben, auf irgendeinen Begriff getippt, um endlich die Diskussion zu beenden, wie man die Band nennen könnte. Die Doppeldeutigkeit seines Satzes: „Nennen wir uns Karies, dann sind wir in aller Munde“, wurde ihm bewusst, als der ausgesprochen war. Aber das Vergnügen blieb, das diese Vorstellung auslöste. Es entstand die - zumindest im hiesigen Dialekt absolut identisch klingende Wortschöpfung - Kariäs. Und in der Tat: Der Bandname ist nicht nur eingängig, sondern absolut einzigartig - zumindest führen Internetsuchmaschinen, die man nach Kariäs fragt, eindeutig nach Jena zu Kenny, Darragh, Rob und Rico, die seit 2009 zusammen Musik machen und seit 2010 sogar öffentlich, und auf ihr witziges Logo, das in Erinnerung bleibt: ein Zahn, aus dem heraus sich metal-mäßig eine Hand zu Wort meldet. Ein bisschen ironisch, wie ihre Musik ist das schon - frech und irgendwie verschwörerisch zugleich. Schließlich singen sie auch schon einmal von der Zahnfee. (...) Und die Reaktionen zeigten vor allem Überraschung über die doch im positiven Sinne eingängige Musik: deutschsprachigen Punkrock eben, der in seinem Format im Prinzip radiotauglich wäre." http://www.otz.de/web/zgt/kultur/detail/-/specific/Vom-LKW-Fahrer-bis-zum-Masterstudenten-Kariaes-aus-Jena-ist-die-Band-der-Woche-881664572

Album-Reviews

"Kariäs sind vier junge Menschen aus Jena, die zusammen Punkrock machen. (...) Musikalisch gibt es melodischen, deutschsprachigen Punkrock auf die Ohren, der sich nicht immer selbst ganz so ernst nimmt. (...) Schöne eingängige Songs, bei denen man auch mal den ein oder anderen Refrain mitpfeifen kann. Auch dank langsamerer Nummern wie “So alt” ist auch für ausreichend Abwechslung gesorgt. (...)" http://truetrash.com/tontraeger_reviews/kariaes-kariaes.html

"(...) Wer Blink182 mag, wird sich mit Kariäs akustisch wohl fühlen, die Jungs beherrschen sauber die Instrumente, und der Funke springt direkt über, go for it!" http://plattenclub.de/punkrock-aus-jena-kariaes/

"(...) Bei den offiziellen Stücken auf der Scheibe handelt es sich um melodiöse, mal poppige, mal rockige Punksongs, die sich hauptsächlich mit Alltagsgeschichten und persönlichem beschäftigen, aber auch den ein oder anderen dezent kritischen, beziehungsweise fordernden Einschlag aufweisen. (...) Sehr gut gefällt mir aber die klare Produktion und der gute Sound, der dennoch nicht ganz so glattgebügelt klingt, da es immer noch etwas kratzt und wummert." http://uglypunk.de/2015/04/karias-%E2%80%93-st/

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now